Rice and Shine

Rice and Shine

Ein vietdeutscher Podcast mit Minh Thu und Vanessa

14. Juli 2018 Armut und Aufstieg

Armut und Aufstieg

Meistens sprechen wir im Podcast über unsere vietnamesische Herkunft. Was uns aber mindestens genauso prägt (und mit vielen anderen Kanax und einigen Weißen verbindet): unsere soziale Herkunft. In Folge 06 sprechen wir darüber, was es heißt, arm zu sein und wie wir heute damit umgehen. Wir liefern außerdem verspätet die beste Antwort darauf, warum viele Asiat*innen auf Fotos ein Victory-Zeichen machen und beantworten in der neuen #FrageAnAsiaten, wie absurd die ständigen Fragen nach Vietnam-Reisetipps sind!

Queerasian

Für die letzte Folge haben wir zurecht Schelte bekommen - die #FrageAnAsiaten haben wir sehr hetero beantwortet. Das tut uns Leid. Kleine Wiedergutmachung: In Folge fünf geht es explizit um eine queere asiatische Erfahrung. Dazu haben wir Dan (aka @vertigoxoxo auf Instagram) eingeladen. Dan versteht sich als genderfluide, bisexuelle Person und erzählt uns, wie sie sich gegenüber ihrer Familie geoutet hat und welche Erfahrungen sie beim Dating macht.

Diesmal #FrageAnAsiaten: Warum machen so viele auf Selfies das Victory-Zeichen?

Muốn cãi à? Keine Widerrede

Immer wieder äußern wir beide uns politisch – und fühlen uns unter Vietdeutschen ziemlich allein damit. Sind Vietdeutsche apolitischer als andere Gruppen? Wir diskutieren mit der antifaschistischen Aktivistin My Linh aus Köln über politischen Aktivismus und Aufmucken in einem Umfeld, in dem einem schon als Kind jeder Widerspruch aberzogen wird.

Und: Wir beantworten die #FrageAnAsiaten, ob asiatische Frauen wirklich mehr auf weiße Männer stehen, und wie das bei uns ist.

Wir Bananen: Außen gelb, innen weiß

Vorhang auf für Yenhan alias Naekubi! Sie bloggt seit fast zehn Jahren unter "Danger Bananas" über Asiatischsein in Deutschland – und ist uns damit weit voraus. Wir wollen von Mama Banana lernen und haben sie zu uns ins Studio eingeladen. In der dritten Folge Rice and Shine erzählt sie uns von ihren Anfängen, wütenden weißen Männern und warum sie zwischenzeitlich ihren Humor verloren hat.

Außerdem beantworten wir die Frage, wie wir auf rassistische Witze aus dem Freundeskreis reagieren.

Warum sind wir so K.L.U.K.?

Man kann schon fast die Uhr danach stellen: Jedes Jahr gibt es einen großen Medienbericht, warum Vietdeutsche so toll integriert sind und so überdurchschnittlich in der Schule abschneiden. Das nervt! Im Podcast erklären wir, warum.

Außerdem beantworten wir die Frage, wie oft wir auf der Straße mit "Ni Hao" oder mit "Ching Chang Chong" angesprochen werden.

Frohes Hundejahr!

Chúc mừng năm mới !

Neues Jahr, neuer Podcast: Minh Thu und Vanessa sprechen über Neujahrs-Bräuche in ihren Familien, wie sie sie mit den deutschen Feiertagen vereinbaren und wie sie Bánh chưng machen.

Außerdem beantworten wir die Frage, wann wir gelernt haben, mit Stäbchen zu essen und wie wir uns mit Messer und Gabel fühlen.